Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

11.06.2015

Zulassung bei der KFW-Beraterbörse

Zahlreiche Unternehmensberater sind bei der weltweit größten nationalen Förderbank, der KfW, registriert. Die Zulassung als Berater der KfW ist strickt geregelt und erfolgt nach bestimmten Kriterien, die von der Bank festgelegt wurden. Alle zugelassenen Unternehmensberater der KfW-Beraterbörse sind zuverlässig und auf ihre Vertrauenswürdigkeit hin überprüft.

Was ist die KFW-Beraterbörse? Über die KfW-Beraterbörse können Gründer Fördermittel bekommen | (c) Gina Sanders / Fotolia.com

Die KfW-Beraterbörse, genauer gesagt die Beraterbörse der KfW Bankengruppe, wurde entwickelt, um Existenzgründer und Unternehmen, insbesondere des deutschen Mittelstands, zu fördern und ihnen kompetente Unternehmensberater zur Seite zu stellen. Die KfW-Bankengruppe wurde 1948 als Kreditanstalt für Wiederaufbau als Anstalt des Öffentlichen Rechts gegründet. Gefördert wird mit klassischen Förderkrediten und sonstigen innovativen Finanzierungsformen (Beteiligungen, Nachrangkapital). Die Idee der Beraterbörse wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erarbeitet. Da es unterschiedlichen Beratungsbedarf gibt, wurden verschiedene Förderbereiche konzipiert, wie beispielsweise Gründen & Nachfolgen, Erweitern & Festigen, Auslandsvorhaben oder auch Energie & Umwelt. Besonders interessant ist das Angebot KfW Gründercoaching Deutschland. Hier gibt es einen Zuschuss zu einer professionellen externen Beratung, bis zu 2 Jahre nach der Gründung eines Unternehmens. Weitere Förderbereiche entnehmen Sie dem Internetauftritt der KfW.

Was bei der KFW zugelassene Unternehmensberater für Sie tun können

Die bei der KfW-Beraterbörse zugelassenen Unternehmensberater spielen eine zentrale Rolle im Antragsprozess der KfW-Förderprodukte. Sie kennen sich mit Finanzierungen aus und wissen, welches Finanzierungs- und Fördermittel für welches Vorhaben am besten geeignet ist. Durch weitreichende und aktuelle Informationen, die die KfW im Berater-Bereich veröffentlicht, sind die Unternehmensberater stets auf dem Laufenden und werden bei ihrer Arbeit fachlich unterstützt. Sofern Sie mit Ihrem Unternehmen die Voraussetzungen für eine geförderte Beratung erfüllen, können Sie mit Zuschüssen für die Beratungskosten rechnen, welche Sie nicht zurückzahlen müssen. Zu den Zulassungskriterien der Unternehmensberater gehören: die entgeltliche Unternehmensberatung ist der überwiegende Geschäftszweck des Beraters, er muss zuverlässig und fachlich geeignet sein, mindestens drei Jahre KMU beraten haben sowie zwei abgeschlossene Beratungen (nicht älter als 12 Monate) nach dem Bewertungssystem der KfW-Beraterbörse nachweisen. UnternehmensberaterScout führt zahlreiche Unternehmensberater auf, die bei der KfW-Beraterbörse zugelassen sind.

Foto: (c) Gina Sanders / Fotolia.com

Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!