Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

25.08.2015

I - Interim-Management in Unternehmen

Interim-Management kommt nicht nur in großen Unternehmen vor. Der Mittelstand gehört zu den häufigsten Auftraggebern. Auch kleine inhabergeführte Unternehmen sowie Familienunternehmen setzen Interim-Manager ein. Häufig werden sie als "Feuerwehr" bezeichnet.

Was ist Interim-Management? Interim Management auch für KMU nützlich  | Foto: (c) lenetsnikolai / Fotolia.com


Interim-Management ist eine zeitlich befristete Art des betriebswirtschaftlichen Managements. Der Begriff stammt aus dem lateinischen Wort "ad interim", das "unterdessen", "einstweilen" bedeutet.

Als Interim-Manager werden Führungskräfte und Spezialisten bezeichnet, die zeitlich befristet Führungsaufgaben in einem Unternehmen übernehmen. Sie verlassen das Unternehmen, sobald die zuvor genau definierte Aufgabe oder das Projekt gelöst wurde und eine stabile Unternehmensführung erreicht ist.

Wer sind Interim-Manager?

Interim-Manager sind kurzfristig überall einsatzfähig. Von der Anfrage zum Einstellungsbeginn vergehen meistens nur 3-6 Wochen, sodass ein langwieriger Einstellungsprozess mit Stellenausschreibung und Bewerbungsgesprächen entfällt.Die Kandidaten werden üblicherweise für einen Zeitraum von drei bis achtzehn Monaten verpflichtet. In der Regel werden sie in unternehmerischer Verantwortung in einer Führungsposition eingesetzt, in einer Linienposition der ersten oder zweiten Ebene.

Interim-Manager werden in unterschiedlichen Situationen und Aufgabengebieten eingesetzt, und das sowohl in KMU als auch in großen Konzernen. Der Mittelstand verpflichtet laut einer aktuellen Studie die meisten Manager auf Zeit. Sie unterstützen Unternehmen, die gerade eine Veränderung durchlaufen, bei der Implementierung einer entscheidenden Strategie oder versuchen eine kritische Vakanz durch die Bereitstellung ihrer Führungskompetenz zu schließen.

Vorteile für das Unternehmen ergeben sich durch die kurzfristige Verfügbarkeit des Interim-Managers und das Anwenden der externen Expertise. Die Interim-Manager bieten einen objektiven Blickwinkel, denn sie sind in der Lage, Missstände besser als interne Mitarbeiter zu erkennen, anzusprechen und letztendlich zu beheben. Erfolgreiche Interim Manager sind sehr erfahren, meist zwischen 40 und 60 Jahre alt, sind schnell in der Einarbeitung in neue Aufgaben und äußerst umsetzungsstark. So lassen sich auch dringende Aufgaben und aufwendige Projekte schnell und mit erfolgreich abschließen.

Einsatzgebiete für Interim-Manager

Früher wurden Interim-Manager für das Change Management sowie Restrukturierungen und Sanierungen eingesetzt. Laut einer aktuellen AIMP-Studie (Verband der Vermittlungsagenturen) dominieren heutzutage Vakanz-Überbrückungen und die klassische Projektarbeit. Dies ist vor allem auf die Dominanz mittelständischer Unternehmen in diesem Sektor zurückzuführen. KMU haben im Vergleich zu Großunternehmen eigenständigere Geschäftsmodelle und schlankere Strukturen, die nach anderen Personalmanagement-Strategien verlangen. Vakanzen können meist nicht schnell intern besetzt werden, wie das bei Konzernen der Fall ist.

Ein Interim-Manager kann die Stelle solange ausfüllen, bis eine Nachfolge gefunden wird oder die ausgefallene Kraft wieder einsatzfähig ist. Bei inhabergeführten Unternehmen (auch bei Familien-Unternehmen) ist ein großer Markt die Unternehmensnachfolge. Weitere mögliche Einsatzfelder sind das Projektmanagement, die Einführung von neuen Programmen sowie Technologien. Auch bei der Gründung, Übernahmen und dem Verkauf von Unternehmen, werden Interim-Manager eingesetzt.

Interim-Manager arbeiten auf selbständiger Basis, es fallen für das Unternehmen somit keine gesetzlichen oder freiwilligen Sozialabgaben oder Urlaubszahlungen an. Die Manager erhalten Tagessätze, die bei meistens weniger als 1% des Jahresgehaltes der zu ersetzenden Führungskraft liegen. Oft wird auch eine erfolgsabhängige Vergütung vereinbart.

Für die Vermittlung von Interim-Manager gibt es eine Reihe von Agenturen, sogenannte Interim-Management Provider. Die meisten Einsätze werden jedoch über persönliche Netzwerke vermittelt. Steuerberater, Kapitalgeber und Unternehmensberater sind die wichtigsten Partner in diesen Netzwerken. Es gibt allerdings auch Online-Dienste.

Es gibt aber auch Unternehmensberater, die besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen die Rolle des Interim-Managers übernehmen. Die langjährige Erfahrung des Unternehmensberaters in vielen Beratungsprojekten, prädestinieren ihn nicht nur beratend tätig zu sein, sondern im Unternehmen direkt praktisch an der Umsetzung der Aufgaben mitzuwirken.

Was Unternehmensberater im Interimsmanagement für Sie tun können

Unternehmensberater, die auf das Interim-Management spezialisiert sind, übernehmen kurzfristig die operative Verantwortung sowie die Leitung ihres Unternehmens in bestimmten Situationen, die dies notwendig machen. Sie gestalten und begleiten Veränderungsprozesse und helfen bei der Neuausrichtung ihres Unternehmens. Dabei bringen sie ihre langjährige Erfahrung in verschiedenen Branchen, Unternehmen und Funktionsbereichen und ihr dadurch erworbenes Know-How ein.

Unternehmensberater, die als Interim-Manager tätig sind, optimieren Ihre Geschäftsprozesse in allen Bereichen, wie bspw. Finanzierung, Controlling, Marketing/Vertrieb. Sie setzten Sanierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen um oder können als Notgeschäftsführer eingesetzt werden, wenn der Inhaber krankheitsbedingt ausfällt oder ein Nachfolger noch nicht einsatzfähig ist. Auch bei Existenzgründungen, kann ein Unternehmensberater als Interim-Manager eingesetzt werden. Unternehmensberater von UnternehmensberaterScout sind Ihre zeitlich befristeten Experten für Ihr Management!

Foto:(c) lenetsnikolai / Fotolia.com

Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!