Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

03.02.2016

Zeit für Veränderung: Der Unternehmensberater als Change Manager

Wie der Schuster bei seinen Leisten bleiben sollte, weiß der Volksmund auch, dass man ein Gewinnerteam nie verändern sollte. Gemäß diesen Mottos fahren viele Unternehmer am liebsten in sicheren Gewässern. Was über Jahre gut lief, soll beibehalten werden und der Kurs sollte sowieso gleich bleiben.

Allerdings ändern sich Vorlieben und Geschmäcker heutzutage immer schneller. Was also über Jahre der Verkaufsschlager eines Unternehmens war, kann im nächsten Jahr zum Ladenhüter werden. Man muss flexibel sein und sich mehr denn je anpassen, damit einen der zuvor kleine Konkurrent nicht mit einer neuen Strategie überholt, die dem aktuellen Zeitgeist mehr entspricht. Um nicht den Anschluss zu verlieren, ist es wichtig, seine eigenen Prozesse und Strategien, Systeme und Verhaltensweisen immer wieder zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Da einem selbst oftmals neue, kreative Ideen fehlen, ist es ratsam, sich einen objektiven, externen Unternehmensberater an Bord zu holen. Er hilft dabei zu schauen, ob die gegenwärtige Strategie abgewandelt und die Produktpalette angepasst werden muss. Ist dies der Fall, hilft der Fachmann dabei, ein sogenanntes Veränderungsmanagement (Change Management) anzuschieben. Je nach Herangehensweise gibt es dabei verschiedene Ansätze.

Oft geht man nach dem 3-Phasen-Modell von Kurt Lewin vor. In der ersten Phase wird analysiert, ob die Erwartungen noch der Realität entsprechen und alte Strategien überdacht werden müssen. Diese Phase nennt man die Auftauphase, in der ein Bewusstsein für die anstehenden Veränderungen geschafft wird. In der zweiten Phase geht es darum, Lösungen zu entwickeln, indem neue Strategieansätze ausprobiert werden, die schließlich zu einer Veränderung führen. Abschließend werden in der Refreezing-Phase die neuen Strategien, die sich als sinnvoll und zielführend gezeigt haben, im Unternehmen implementiert und dauerhaft integriert.

Was kann ein Unternehmensberater für Sie tun?

Gerade bei Unternehmen, die schon lange am Markt sind, ist das Anstoßen eines Veränderungsprozesses oft schwierig, da sich die bisherigen Strategien und Strukturen verfestigt haben. Ein Unternehmensberater, der einen Blick von außen auf das Unternehmen hat, ist darum sehr sinnvoll. Der Wandel in Organisationen fordert nämlich nicht nur die Führungskräfte und Personalmanager, sondern stellt insbesondere die Mitarbeiter vor große Herausforderungen. Sie sind es nämlich die den 'Change' zuerst umsetzen und auch langfristig ausführen müssen. Das kann nur mit professioneller Begleitung erfolgreich gelingen. Der Unternehmensberater kann ganz konkret aufzeigen, welche Gründe hinter dem Change Management stehen und bei der Umsetzung behilflich sein.




Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!