Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

29.03.2016

Will ich mich wirklich selbstständig machen?

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte, um endlich nur noch das tun zu können, was er möchte und um viel mehr Freizeit zu haben, der sollte sich noch einmal gründlich mit dieser Thematik auseinandersetzen.

Es ist natürlich richtig, dass man jeden Tag aufs Neue entscheidet, ob man arbeitet oder nicht und die damit in Aussicht gestellte Freizeit wirkt überaus verlockend, aber die Realität sieht dann doch ganz anders aus.

Schließlich muss man sich bewusst machen, dass man an jedem Tag, den man nicht arbeitet, auch kein Geld verdient. Und dieses Geld ist überaus wichtig, da man seine soziale Absicherung vollkommen selbst erbringen muss. Die Beiträge für Rente, Kranken- und auch Arbeitslosenversicherung wollen bezahlt werden. Klappt es mit der eigenen Unternehmung nicht, gerät man ohne eine Hinterfragen Sie ihren Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit kritisch | Foto: (c) UBER IMAGES / Fotolia.comArbeitslosenversicherung schnell in eine prekäre Situation: Die Reserven sind aufgebraucht und man muss Hartz IV beantragen. Und das ist alles andere als eine rosige Aussicht.

Ist man motiviert, über die übliche Arbeitszeit hinauszugehen und diszipliniert genug, nicht nur die anfallenden Arbeiten aus eigenem Antrieb zu erledigen, sondern auch darüber hinaus gewinnbringende Projekte zu generieren, kann die Selbstständigkeit sich letztlich auszahlen - und das nicht nur finanziell. Schließlich sind die Selbstverwirklichung im Job sowie die Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten heutzutage entscheidende Faktoren für Zufriedenheit. Die genannten Eigenschaften kombiniert mit einer großen Freude an dem eigenen Tun, sind wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Mit diesen positiven Voraussetzungen lässt der finanzielle Erfolg in aller Regel nicht lange auf sich warten. Dann ist es als Selbstständiger auch möglich, sehr viel mehr Geld zu verdienen als in einer Festanstellung.

Grundsätzlich sollte man sich also überlegen, ob man die notwendigen Voraussetzungen mitbringt, um nicht nur selbstständig zu sein, sondern auch um erfolgreich zu sein. Wer einfach nur eine Alternative sucht, um der Arbeitslosigkeit zu entgehen oder um überhaupt etwas zu tun, sollte besser genau prüfen, ob dies der richtige Schritt für ihn ist. Immerhin geht jede Gründung mit diversen Gründungskosten einher. Immer wieder gilt es, finanzielle Durststrecken zu überwinden. Fehlt dann die richtige Motivation diese zu meistern, häufen sich schnell Schulden an, die wieder zurückgezahlt werden wollen. Um derartige "Fehlinvestitionen" zu vermeiden, ist es sinnvoll, absolut ehrlich mit sich selbst zu sein und sich zu fragen, ob man in einem Angestelltenverhältnis nicht besser und vor allen Dingen sicherer aufgehoben ist. Schließlich bieten auch immer mehr Arbeitgeber ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeitmodelle und Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung an.

Foto: (c) UBER IMAGES / Fotolia.com
Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!