Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

21.06.2016

Welche Experten bei der Existenzgründung helfen

Noch vor wenigen Jahren hätte man es kaum geglaubt, doch seit einiger Zeit hat in Deutschland ein Gründungsboom eingesetzt. Dies hat nicht nur mit den kreativen Ideen zu tun, die die Bundesbürger ersinnen, sondern auch damit, dass der Staat Jungunternehmer verstärkt unterstützt und sich eine wahre Industrie rund um das Gründen gebildet hat.

Ein eigenes Unternehmen auf die Beine zustellen, ist gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt. Man muss nur die richtigen Leute kennen, die einem dabei helfen können. Je nach Branche können dies natürlich diverse Dienstleister oder Holen Sie sich Hilfe bei der Existenzgründung | Foto (c): gustavofrazao /fotolia.comNetzwerke sein. Aber es gibt auch Profis, die jede Gründung voranbringen. An diese Profis sollte beim Gründungskapital gedacht werden, da Sie durch Ihre Hilfe schneller mehr Umsätze generieren.

Woran auf jeden Fall gedacht sein sollte, ist ein versierter Unternehmensberater. Er analysiert bereits im Vorfeld, welche Chancen man mit seinem Business am Markt hat, welche Chancen man nutzen und welche Risiken man bei der Gründung beachten sollte. Ein Profi, der auf Gründungen spezialisiert ist, ist für den Jungunternehmer selbstverständlich ein Glücksgriff, denn so kann er von der speziellen Erfahrung des Dienstleisters profitieren.

Hier finden Sie kostenlos einen Unternehmensberater:

Um auch die Finanzen im Blick zu haben, führt an einem professionellen Steuerberater kein Weg vorbei. Er hilft nicht nur im Vorfeld bei der finanziellen Kalkulation für den Businessplan, sondern auch bei allen steuerrechtlichen Fragen - beim überaus komplexen Steuersystem in Deutschland ein absolutes Muss. Besonders, da er mit seinem Know-how dabei helfen kann, die steuerliche Belastung gering zu halten, was wiederum dem Unternehmen zugute kommt.

Jetzt müssen eigentlich nur noch genügend Leute das Produkt oder die Dienstleistung kaufen oder in Anspruch nehmen. Dafür muss die Zielgruppe aber auch darauf aufmerksam werden. Ein professioneller PR-Berater, der das Unternehmen mit kreativen Ideen und seinen guten Kontakten zu den Medien ins Gespräch bringt, ist in diesem Fall Gold wert.

Und da auch das Internet nicht außer Acht gelassen werden sollte, gilt es überdies, in einen Dienstleister zu investieren, der via SEO (Suchmaschinenoptimierung) dafür sorgt, dass potenzielle Kunden auch über Google auf die Webseite gelotst werden und "zuschlagen".

Wem überdies ein größeres Budget zur Verfügung steht, der sollte auch darüber nachdenken, mit einer Media- oder Marketingagentur zusammenzuarbeiten, um gezielt Werbung zu schalten. Dabei muss es nicht immer Fernsehwerbung oder eine ganzseitige Anzeige in der Tageszeitung sein. Oft sind bereits Bannerschaltungen oder Anzeigen in lokalen Medien zielführend und sorgen dafür, dass der Bekanntheitgrad und die Umsätze steigen. Darüber dürfte sich wiederum auch der Steuerberater freuen.

Foto (c): gustavofrazao /fotolia.com

Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!