Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

16.09.2017

Vom Arbeitskonsumenten zum Talent-Scout

Durch den drohenden Fachkräftemangel ist der Arbeitsmarkt im Wandel. Laut neuestem IAB Arbeitsmarktbericht haben rund 49 Prozent der Unternehmen in Deutschland zumindest zeitweise Schwierigkeiten, neue Stellen zu besetzen.

Hinzu kommt, dass sich die Beziehungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern stark verändert haben. Für Angestellte steht die Arbeitsplatzsicherheit heute nicht mehr so im Fokus wie früher und wird langsam von der Fähigkeit abgelöst, sich unabhängig vom Arbeitgeber weiterzuentwickeln. Verschiedene FortbildungsmögNeue Wege im Personalmanagement | Foto:(c) kamasigns/fotolia.comlichkeiten gehören bereits heute in der IT-Branche zu den wichtigsten Bewerbungskriterien und stellen aufgrund des schon jetzt vorhandenen Fachkräftemangels in der Branche hohe Ansprüche an die Unternehmen. Denn das rasende Tempo der technologischen Entwicklungen verlangt nach konstanter Weiterbildung. Umso größer ist die Angst der Arbeitgeber, dass die gut ausgebildeten Fachkräfte nach abgeschlossener Fortbildung das Unternehmen dann verlassen.

Eine der stetig wachsenden Herausforderungen der Personaler besteht darin, diese zu halten. Keine leichte Aufgabe und sie erfordert nicht nur, die HR-Strategien der Old Economy zu überdenken. Personalmanagement heißt heute, schnelle Kurswechsel, permanente Anpassung und Schritthalten. Sicher helfen hier erfasste Kennzahlen und neue HR-Technologien, aber auch der Rat eines vielschichtig arbeitenden Unternehmensberaters ist nicht zu unterschätzen. Der wäre umso wichtiger, um aktuelle Entwicklungen nicht zu verpassen. Das World Economic Forum, das im Januar in Davos stattfand, macht darauf aufmerksam, dass bis 2020 über ein Drittel der Basiskompetenzen aller Berufe aus Fähigkeiten bestehen, die in der heutigen Arbeit noch keine wichtige Rolle spielen. Strategisch denkende Rekrutier müssen also zusammen mit kompetenten Unternehmensberatern aktiv werden und die Kluft von Mitarbeitern, die die gefragten Kompetenzen bereits besitzen (Haves) und denen, die sie noch ausbauen sollten (Have-Nots) zu überbrücken.

Hier finden Sie kostenlos einen Unternehmensberater:

Dazu wird auch für HR-Strategen Kommunikationswille, Teamfähigkeit und Offenheit elementar, denn sie sind für ein effizientes Recruiting erfolgsentscheidend. Werden Personaler mithilfe von Unternehmensberatern zu echten Talent-Scouts und passen so Bewerber und Unternehmen immer besser zusammen, ist die Gefahr des Fachkräftemangels oder der Abwanderung aus dem Unternehmen in Zukunft geringer.

Foto:(c) kamasigns/fotolia.com

Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!