UnternehmensberaterScoutUnternehmensberaterScout

Login

Kostenlos und unverbindlich: Hier finden Sie den passenden Unternehmensberater in Ihrer Nähe

PLZ:
So einfach geht's
  • Postleitzahl eingeben (2 oder 5 Stellen)
  • Kostenlose Anfrage stellen
  • Angebote erhalten und vergleichen!

Der Unternehmensberater als Partner für Manager und Firmengründer

Hier finden Firmen und Gründer passende Unternehmensberater.


Wer ein Unternehmen gründen möchte oder bereits eines führt, steht nicht nur vor großen Herausforderungen hinsichtlich des Managements, sondern benötigt neben allgemeinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auch aktuelles fachliches Wissen in so unterschiedlichen Kompetenzfeldern wie Unternehmensführung, Logistik, Marketing und Vertrieb, Produktion, Strategieentwicklung, Finanzierung, Personalgewinnung und Personalentwicklung sowie Controlling.

Nur wenn all diese Managementaufgaben optimal erfüllt werden, kann das Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich sein.

Mehr lesen
Den meisten Unternehmern, Managern oder Existenzgründern fehlt allerdings oft die nötige Zeit und das entsprechende Know-how, um die Prozesse in allen Bereichen optimal zu gestalten.

Damit die Firma aus diesem Grund nicht Gefahr läuft, wichtige Marktentwicklungen oder den Anschluss an die Wettbewerber zu verpassen, ist eine professionelle Unternehmensberatung zu empfehlen. Gerade bei einem Unternehmen, das den Lebenserwerb vieler Mitarbeiter sichert, hat die Wahl eines fachkundigen und spezialisierten Consulting-Dienstleisters eine wichtige Bedeutung.

Das bundesweite Netzwerk UnternehmensberaterScout vermittelt kompetente Unternehmensberater, die auf die Bereiche spezialisiert sind, die eine Prozessoptimierung oder Konzeptentwicklung benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Gründung einer Firma oder die Expansion bzw. den Umbau eines bestehenden Unternehmens handelt. Durch den großen Pool an registrierten Beratern findet sich für jedes Beratungsthema professionelle Hilfe in der Nähe des Firmenstandorts.

Für eine unverbindliche Beratungsanfrage gibt der Suchende zunächst per Postleitzahl den Standort des Unternehmens ein. Weitere Angaben, wie die Unternehmensform (Gewerbe, Freiberufler, Existenzgründer, Sonstiges) und die speziell gewünschten Beratungsleistungen führen in wenigen Klicks kostenlos zur fertigen Beratungsanfrage. Diese Anfrage wird passenden Unternehmensberatungen in der Nähe zur Verfügung gestellt, die sich wegen der Vereinbarung eines Erstberatungstermins zeitnah bei Ihnen melden. Daneben besteht die Möglichkeit, auf UnternehmensberaterScout aktiv nach entsprechenden Unternehmensberatern in der Umgebung zu suchen und diese direkt über Ihr Scout-Beraterprofil zu kontaktieren. Die jeweiligen Profile zeigen, auf welche Leistungen der jeweilige Berater spezialisiert ist und welche Aufgaben er übernimmt.

Unternehmensberater in Ihrer Nähe

Unternehmensberater in Hornberg: USL-DIE UNTERNEHMENSBERATER
USL-DIE UNTERNEHMENSBERATER
Im Buchenbronn 7
78132 Hornberg
Leistungsspektrum
  • Unternehmensführung / Organisation
  • Marketing / Vertrieb
  • Existenzgründungsberatung
Zum Profil
Unternehmensberater in Regensburg: Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.
Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.
Josef-Engert-Str. 13
93053 Regensburg
Leistungsspektrum
  • Unternehmensführung / Organisation
  • Marketing / Vertrieb
  • Existenzgründungsberatung
Zum Profil
Unternehmensberater in Köln: TrainingAkademieScheunemann
TrainingAkademieScheunemann
Frankfurter Str. 214
51147 Köln
Leistungsspektrum
  • Marketing / Vertrieb
  • Existenzgründungsberatung
  • Fördermittelbeschaffung
Zum Profil

weitere Berater

Unternehmensberater erbringen ein großes Spektrum an Beratungsleistungen

Unternehmensberater können bei vielen Beratungsthemen wirksam helfen.



Betriebswirtschaftliches Geschick und fachliches Wissen rund um Personalführung, Strategieplanung, Finanzierung sowie Managementwerkzeuge sind für Unternehmer, Geschäftsführer und Existenzgründer unabdingbar. Diese Themengebiete sind mitunter so komplex und von gegenseitigen Abhängigkeiten geprägt, dass nur wenige Firmenlenker über die Expertise verfügen, um alle Bereiche erfolgreich steuern zu können.

Ein professioneller Unternehmensberater entlastet die Geschäftsführung, in dem er sich um die Planung und Optimierung von unternehmensinternen Abläufen kümmert. Hierzu zählt zum Beispiel die Personalentwicklung, die Einführung neuer IT-Systeme, Maßnahmen zur Erschließung neuer Märkte oder die Erweiterung des Produktportfolios.

Mehr lesen
Dabei sollte der Berater nicht erst dann eingeschaltet werden, wenn Fehler offensichtlich werden und sich eine negative Entwicklung verfestigt hat, sondern möglichst in der Vorbereitungsphase von wichtigen Entscheidungen.

Im Zuge der Auftragsvergabe empfieht es sich, die Beratungsfirma auf die Einhaltung der Berufsgrundsätze des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. anzusprechen, deren Kernpunkte folgende sind:
  • Unabhängigkeit
  • Objektivität
  • Kompetenz
  • Vertraulichkeit
Der Beratungsdienstleister oientiert sich bei der Auftragsabwicklung ausschließlich an den Interessen des Auftraggebers. Die Beratung hat objektiv und unvoreingenommen zu sein und soll auch negative Punkte offen ansprechen. Er beschränkt die Beratung auf sein Kompetenzfeld, wird also im Falle von fachübergreifenden Fragestellungen die Einschaltung anderer Dienstleister empfehlen. Außerdem unterwirft sich der Berater einem Vertraulichkeitsgebot und wird keine Unternehmensinterna nach außen tragen.

Typische Beratungsinhalte bei bestehenden Unternehmen sind:
  • Strategieentwicklung und -umsetzung in Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Personalberatung (Recruiting) und Personalentwicklung
  • Unternehmensfinanzierung, u.a. Beratung zur Veränderung der Finanzierungsstruktur, Aufstellung neuer Finanzierungskonzepte, Planung und Steuerung der Liquidität
  • IT-Beratung: u.a. Erstellung von Pflichtenheften bei der Neuanschaffung von IT-Systemen, Begleitung der Implementierung
  • Einführung neuer Technologien: Analyse der gegebenen Produktionsprozesse und Ausarbeitung von Sollkonzepten zur Verbesserung der Produktivität und der Senkung der Fertigungskosten.
  • Verlagerung von Unternehmensteilen: Untersuchung von Szenarien, ob und in welchem Umfang es wirtschaftlich sinnvoll sein kann, Unternehmensteile an andere Standorte mit einer günstigeren Kostenstruktur zu verlagern
  • Übernahmen und Fusionen: Hier sorgt der Unternehmensberater im Verbund mit Anwälten und Steuerberatern für ein professionelles Management, um den Zusammenschluss zweier oder mehrerer Firmen optimal zu gestalten.
Existenzgründer finden Unterstützung u.a. bei folgenden Themen:
  • Vorabprüfung der Geschäftsidee
  • Erstellung eines Businessplans
  • Finanzierung und Förderung (KfW-Darlehen etc.)
  • Liquiditätsplanung
  • Markt- und Wettbewerbsanalysen
  • Entwicklung eines Marketingkonzepts
  • Wahl der Rechtsform

Neuigkeiten aus dem Netzwerk

Unternehmensberater in Augsburg: B\'IMPRESS - Brunner Executive Consutling & Communication
09.03.2015: Fachbeitrag von B\'IMPRESS - Brunner Executive Consutling & Communication
Die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitern und ein systematisches Gesundheitsmanagement gehören zu den Themen, die Personalmanager im deutsch­sprachigen Raum zurzeit besonders beschäftigen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist das ,,systematische und nachhaltige Bemühen um die gesundheitsförderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsförderliche Befähigung der Beschäftigten" (Experten­kommission 2004). Sie sollen den Beschäftigten und dem Unternehmen gleichermaßen zugute kommen.

In unserer durchorganisierten und auf Effizienz ausgerichteten Bürowelt steigt der Leistungsdruck am Arbeitsplatz ständig. Führungskräfte wie Mitarbeiter müssen mit hohen und unterschiedlichsten Belastungen im Arbeitsumfeld umgehen.

Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind jedoch eine Basis-Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft von Organisationen. Führungskräfte können den Entwicklungsprozess aktiver und systematischer Gesundheitsförderung gezielt unterstützen.

In Ihrer Aufgabe als Betrieblicher Gesundheitsmanager (m/w) sind Sie organisatorisch mitverantwortlich für Themen wie: Flexible Arbeitszeitmodelle, Gesundheitsförderung, Gesundheit im Unternehmensleitbild, Entwicklungsprogramme für Führungskräfte, Gesundheitskurse für Mitarbeiter, Arbeits- und Gesundheitsschutz, gesundes Kantinenessen, Betriebliches Eingliederungsmanagement, u.v.m.

Die Ziele des BGM können effektiv und nachhaltig erreicht werden, wenn BGM nach den Prinzipien Integration, Partizipation, Projektmanagement und Ganzheitlichkeit gestaltet wird.

In diesem praxisorientierten Kurs erhalten Sie einen Einblick ins das BGM, lernen Tools kennen für die Vorbereitung von BGM in Ihrem Unternehmen und wie Sie andere für dieses Thema gewinnen oder Mitarbeiter auf ihre Stressbelastung sensibilisieren oder worauf bei der Arbeitsplatzgestaltung zuachten ist.
Unternehmensberater in Cadenberge: Volker Klindwort
25.02.2015: Fachbeitrag von Volker Klindwort
Weniger Stress und mehr Zeit für den Unternehmer, so lautet die Erfahrung eines dänischen Busunternehmers nachdem er das Betriebsmanagementsystem webTours erfolgreich in seinem Unternehmen einführte. Gleichzeitig hat er mehr Aufträge erhalten ohne die Mitarbeiterzahl zu erhöhen, weniger Strafzettel, Rechnungen schreiben am Tag nach der Fahrt, mehr Liquidität und vieles mehr. Kein Suchen mehr von Notizen, keine eigenen Server. Nur einfach statt kompliziert!

Rufen Sie mich an und lassen Sie mich zeigen, wie Sie mehr Geld mit weniger Stress erhalten können...
Unternehmensberater in Wuppertal: Wolf I.O. Group GmbH
21.01.2015: Fachbeitrag von Wolf I.O. Group GmbH
Wenn die variable Vergütung im Unternehmen immer wieder Anlass für Diskussionen gibt, weil sie nicht mehr zu den Anforderungen eines modernen Unternehmens passt, wird es Zeit, nach einer geeigneten Alternative zu suchen. Besonnene Entscheider begeben sich frühzeitig auf die Suche, um ihr favorisiertes variables Vergütungssystem unternehmensspezifisch anpassen zu können.

In manchen Unternehmen gleicht das variable Vergütungssystem einem alten ausgebeulten Hut, der nicht mehr zu seinem Träger passen will. Ob es sich lohnt, das variable Vergütungssystem zu überarbeiten oder ob es besser ist, ein neues variables Vergütungssystem unternehmensspezifisch anzupassen, werden Personalverantwortliche demnächst in Köln noch besser beurteilen können.

Lehren aus dem Kölner Volksmund ziehen

In Köln kennt man sich im Umgang mit der Einzigartigkeit von Personen bestens aus, wie es bereits im Kölner Sprichwort "Jeder Jeck ist anders" zum Ausdruck kommt. Gemeint ist damit, dass jeder Mensch besonders ist und entsprechend behandelt werden sollte. Daher gibt es auch keinen Hut, der auf alle Köpfe gleich gut passt.

Diese Erkenntnis gilt genauso für Unternehmen und variable Vergütungssysteme. Ein Unternehmen profitiert dann am meisten, wenn die Verantwortlichen ein System auswählen, das den Anforderungen des Unternehmens gerecht wird und wenn sie dieses variable Vergütungssystem unternehmensspezifisch anpassen.

Variable Vergütung zur Unterstützung von Führung

Variable Vergütung soll motivieren, erbrachte Leistungen belohnen und Führungskräfte effektiv unterstützen, insbesondere durch die Verknüpfung von variabler Vergütung mit dem Erreichen von Zielen. In vielen Unternehmen haben jedoch seit Einführung der variablen Vergütung zahlreiche Veränderungen stattgefunden, ohne dass entsprechende Anpassungen bei der variablen Vergütung vorgenommen wurden.

Ein solches variables Vergütungssystem gleicht nun eher einem zahnlosen Tiger, als einem starken Tool zur Unterstützung der Führungskräfte. Viele HR-Verantwortliche und operative Führungskräfte wissen dies, oft bereits seit Langem. So mancher Personalleiter hat sich daher in seiner Funktion als strategischer Business Partner an die Unternehmensleitung gewandt mit dem Anliegen, das variable Vergütungssystem unternehmensspezifisch anpassen zu dürfen.

Informationsmöglichkeiten über Variable Vergütungssysteme

Hat der Personalleiter daraufhin die Freigabe erhalten, sich über geeignete Alternativen für ein variables Vergütungssystem zu informieren, hat er vielfältige Möglichkeiten, sein Wissen zu variablen Vergütungssystemen zu erweitern. So bietet das Internet bereits eine Vielzahl unterschiedlichster Informationen. Sie reichen von Beschreibungen, worauf bei der Einführung von variabler Vergütung generell zu achten ist, bis hin zu Spezialbeiträgen zu einzelnen Kriterien, beispielsweise zum Definieren von Messgrößen für weiche Ziele.
Aktuelle Anfrage
Unternehmensberater Groß-Zimmern (64846)
Branche: Dienstleistungen
Leistungen: Prüfung der Geschäftsidee, Businessplan-Erstellung, Förderung und Zuschüsse,
Beschreibung: Gründung aus der ALG I heraus, Gründung soll binnen der nächsten 8 Monate erfolgen; Dienstleistung Kindergeburtstagsplaner


Anfragen insgesamt vermittelt:
10.340
Für Unternehmensberater

Basis-Partnerschaft
So werden auch Sie bei uns gefunden!

Mehr Infos
Checkkostengünstiger Einstieg ab monatlich9,90
netto €


CheckEintrag auf unserer Seite und Profilanzeige unter Unternehmensberater in Ihrer Nähe

CheckBasis-Partner-Visitenkarte mit kompletten Kontaktdaten und Referenzen

CheckVeröffentlichung und Teilnahme an deutschlandweiten Projekten


Tweet