UnternehmensberaterScoutUnternehmensberaterScout

Login

Kostenlos und unverbindlich: Hier finden Sie den passenden Unternehmensberater in Ihrer Nähe

PLZ:
So einfach geht's
  • Postleitzahl eingeben (2 oder 5 Stellen)
  • Kostenlose Anfrage stellen
  • Angebote erhalten und vergleichen!

Der Unternehmensberater als Partner für Manager und Firmengründer

Hier finden Firmen und Gründer passende Unternehmensberater.

Wer ein Unternehmen gründen möchte oder bereits eines führt, steht nicht nur vor großen Herausforderungen hinsichtlich des Managements, sondern benötigt neben allgemeinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auch aktuelles fachliches Wissen in so unterschiedlichen Kompetenzfeldern wie Unternehmensführung, Logistik, Marketing und Vertrieb, Produktion, Strategieentwicklung, Finanzierung, Personalgewinnung und Personalentwicklung sowie Controlling.

Nur wenn all diese Managementaufgaben optimal erfüllt werden, kann das Unternehmen langfristig am Markt erfolgreich sein.

Mehr lesen
Den meisten Unternehmern, Managern oder Existenzgründern fehlt allerdings oft die nötige Zeit und das entsprechende Know-how, um die Prozesse in allen Bereichen optimal zu gestalten.

Damit die Firma aus diesem Grund nicht Gefahr läuft, wichtige Marktentwicklungen oder den Anschluss an die Wettbewerber zu verpassen, ist eine professionelle Unternehmensberatung zu empfehlen. Gerade bei einem Unternehmen, das den Lebenserwerb vieler Mitarbeiter sichert, hat die Wahl eines fachkundigen und spezialisierten Consulting-Dienstleisters eine wichtige Bedeutung.

Das bundesweite Netzwerk UnternehmensberaterScout vermittelt kompetente Unternehmensberater, die auf die Bereiche spezialisiert sind, die eine Prozessoptimierung oder Konzeptentwicklung benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Gründung einer Firma oder die Expansion bzw. den Umbau eines bestehenden Unternehmens handelt. Durch den großen Pool an registrierten Beratern findet sich für jedes Beratungsthema professionelle Hilfe in der Nähe des Firmenstandorts.

Für eine unverbindliche Beratungsanfrage gibt der Suchende zunächst per Postleitzahl den Standort des Unternehmens ein. Weitere Angaben, wie die Unternehmensform (Gewerbe, Freiberufler, Existenzgründer, Sonstiges) und die speziell gewünschten Beratungsleistungen führen in wenigen Klicks kostenlos zur fertigen Beratungsanfrage. Diese Anfrage wird passenden Unternehmensberatungen in der Nähe zur Verfügung gestellt, die sich wegen der Vereinbarung eines Erstberatungstermins zeitnah bei Ihnen melden. Daneben besteht die Möglichkeit, auf UnternehmensberaterScout aktiv nach entsprechenden Unternehmensberatern in der Umgebung zu suchen und diese direkt über Ihr Scout-Beraterprofil zu kontaktieren. Die jeweiligen Profile zeigen, auf welche Leistungen der jeweilige Berater spezialisiert ist und welche Aufgaben er übernimmt.

Unternehmensberater in Ihrer Nähe

Unternehmensberater in Berlin: Dr. Feil Wirtschaftskanzlei
Dr. Feil Wirtschaftskanzlei
Kurfürstendamm 196
10707 Berlin
Leistungsspektrum
  • Unternehmensführung / Organisation
  • Marketing / Vertrieb
  • Existenzgründungsberatung
Zum Profil
Unternehmensberater in Frankenberg: I.f.U.B. GmbH & Co KG
I.f.U.B. GmbH & Co KG
Max-Pezold-Str. 12
09669 Frankenberg
Leistungsspektrum
  • Unternehmensführung / Organisation
  • Existenzgründungsberatung
  • Finanz- / Rechnungswesen
Zum Profil
Unternehmensberater in Germering: AYCONSULT Unternehmensberatung
AYCONSULT Unternehmensberatung
Max-Reger-Str. 6
82110 Germering
Leistungsspektrum
  • Unternehmensführung / Organisation
  • Marketing / Vertrieb
  • Existenzgründungsberatung
Zum Profil

weitere Berater

Unternehmensberater erbringen ein großes Spektrum an Beratungsleistungen

Unternehmensberater können bei vielen Beratungsthemen wirksam helfen.

Betriebswirtschaftliches Geschick und fachliches Wissen rund um Personalführung, Strategieplanung, Finanzierung sowie Managementwerkzeuge sind für Unternehmer, Geschäftsführer und Existenzgründer unabdingbar. Diese Themengebiete sind mitunter so komplex und von gegenseitigen Abhängigkeiten geprägt, dass nur wenige Firmenlenker über die Expertise verfügen, um alle Bereiche erfolgreich steuern zu können.

Ein professioneller Unternehmensberater entlastet die Geschäftsführung, in dem er sich um die Planung und Optimierung von unternehmensinternen Abläufen kümmert. Hierzu zählt zum Beispiel die Personalentwicklung, die Einführung neuer IT-Systeme, Maßnahmen zur Erschließung neuer Märkte oder die Erweiterung des Produktportfolios.

Mehr lesen
Dabei sollte der Berater nicht erst dann eingeschaltet werden, wenn Fehler offensichtlich werden und sich eine negative Entwicklung verfestigt hat, sondern möglichst in der Vorbereitungsphase von wichtigen Entscheidungen.

Im Zuge der Auftragsvergabe empfieht es sich, die Beratungsfirma auf die Einhaltung der Berufsgrundsätze des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. anzusprechen, deren Kernpunkte folgende sind:
  • Unabhängigkeit
  • Objektivität
  • Kompetenz
  • Vertraulichkeit
Der Beratungsdienstleister oientiert sich bei der Auftragsabwicklung ausschließlich an den Interessen des Auftraggebers. Die Beratung hat objektiv und unvoreingenommen zu sein und soll auch negative Punkte offen ansprechen. Er beschränkt die Beratung auf sein Kompetenzfeld, wird also im Falle von fachübergreifenden Fragestellungen die Einschaltung anderer Dienstleister empfehlen. Außerdem unterwirft sich der Berater einem Vertraulichkeitsgebot und wird keine Unternehmensinterna nach außen tragen.

Typische Beratungsinhalte bei bestehenden Unternehmen sind:
  • Strategieentwicklung und -umsetzung in Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Personalberatung (Recruiting) und Personalentwicklung
  • Unternehmensfinanzierung, u.a. Beratung zur Veränderung der Finanzierungsstruktur, Aufstellung neuer Finanzierungskonzepte, Planung und Steuerung der Liquidität
  • IT-Beratung: u.a. Erstellung von Pflichtenheften bei der Neuanschaffung von IT-Systemen, Begleitung der Implementierung
  • Einführung neuer Technologien: Analyse der gegebenen Produktionsprozesse und Ausarbeitung von Sollkonzepten zur Verbesserung der Produktivität und der Senkung der Fertigungskosten.
  • Verlagerung von Unternehmensteilen: Untersuchung von Szenarien, ob und in welchem Umfang es wirtschaftlich sinnvoll sein kann, Unternehmensteile an andere Standorte mit einer günstigeren Kostenstruktur zu verlagern
  • Übernahmen und Fusionen: Hier sorgt der Unternehmensberater im Verbund mit Anwälten und Steuerberatern für ein professionelles Management, um den Zusammenschluss zweier oder mehrerer Firmen optimal zu gestalten.
Existenzgründer finden Unterstützung u.a. bei folgenden Themen:

Neuigkeiten aus dem Netzwerk

Unternehmensberater in Wuppertal: Wolf I.O. Group GmbH
28.08.2015: Fachbeitrag von Wolf I.O. Group GmbH
Fachkräftemangel und Demographie-Wandel sind in der deutschen Wirtschaft keine Prophezeiungen mehr, sondern Realität. So ist es für kleine und große Unternehmen besonders wichtig, die guten Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden und eine gesunde Fluktuationsquote zu erreichen.

Die wichtigsten Handlungsfelder im Employee Retention Management (Mitarbeiterbindung) und der damit verbundenen Verringerung von Fluktuationskosten sind der Aufbau von Entwicklungschancen für gute Mitarbeiter, die Wertschätzung am Arbeitsplatz, die Unternehmenskultur, die Work-Life-Balance und natürlich die Vergütung. Welche Kostensenkung mit Employee Retention möglich ist, wird im folgenden Artikel erläutert.

Kostensenkung - Potential in Millionenhöhe

In einem deutschen Modell-Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern entstehen pro Mitarbeiter-Kündigung durchschnittlich 30.000 Euro Kosten. Dies rechnet Gunther Wolf, Buchautor und Experte für Employee Retention Management, beispielhaft vor.

Diese Kosten entstehen durch verschiedene Kostenarten und müssen den zuständigen Mitarbeitern in der Personalabteilung sowie den beteiligten Führungskräften klar sein: Austrittskosten, Kosten der Neuauswahl von Mitarbeitern, Eintrittskosten des Nachfolgers sowie Opportunitätskosten.

Das kosten Austritt und Neuauswahl von Mitarbeitern

Zu den direkten Austrittskosten einer Mitarbeiter-Kündigung gehören insbesondere die Entgeltfortzahlung trotz Freistellung oder Krankheit sowie eventuelle Abfindungen. Auch Anwalts- und Gerichtskosten sind hier zu berücksichtigen.

Der Schätzbetrag der Austrittskosten im Modell-Betrieb liegt bei 4.000 Euro pro Kündigung. Die Höhe der Kosten für die Auswahl des Nachfolgers wird in dem beschriebenen Modell auf 7.000 Euro geschätzt.

Eintrittskosten des Nachfolgers und Opportunitätskosten

Auch bei sehr guten Employee Retention Management Systemen entstehen Kosten für die Einstellung neuer Mitarbeiter. Hierzu zählen Kosten für Schulungen, die Beantragung des Arbeitsmaterials sowie für die Arbeitszeit, die für die Einarbeitung notwendig ist: Geschätzt wird hier ein Betrag von 3.000 Euro.

Schwer vorherzusagen und dennoch besonders wichtig sind die Opportunitätskosten einer Mitarbeiter-Kündigung. Dies sind die Kosten, die durch nicht realisierte Erlöse entstehen, welche ohne die Mitarbeiter-Kündigung hätten realisiert werden können. Der Know-How-Verlust und die schlechtere Leistung während der Kündigungsfrist schlagen im Modellbetrieb mit 16.000 Euro Opportunitätskosten zu Buche.

Kostensenkung durch Employee Retention

Aus der zuvor beschriebenen Modellrechnung ergeben sich Kosten von 30.000 Euro pro Mitarbeiter-Kündigung. Zur Erinnerung: Es wird ein durchschnittlicher Modellbetrieb mit 1.000 Mitarbeitern betrachtet.

Laut der Einschätzung von Gunther Wolf handelt es sich bei dieser beachtlichen Summe tatsächlich um eine konservative Schätzung. Hinzugerechnet werden muss ein Betrag von 6.000 Euro, der die Gefahr einer Fehlbesetzung kompensieren soll. Somit können pro verhindertem Austritt dank erfolgreichem Employee Retention Management 36.000 Euro eingespart werden.

Die Guten ins Töpfchen ... und die Schlechten?

Die Aufgabe der Employee Retention ist es, die Fluktuation niedrig zu halten. Auf Basis der in diesem Artikel beschriebenen Beispielrechnung kann ein Betrieb mit 1000 Mitarbeitern etwa eine Kostensenkung in Höhe von mehr als 1 Million Euro erreichen, indem die Fluktuationsquote um 3 % gesenkt wird.

Aber Achtung: Fluktuation hat zwar viele schlechte, aber durchaus auch gute Aspekte für Unternehmen. Mitarbeiter, die vielleicht schon innerlich gekündigt haben, bringen weniger Leistung und erzeugen dadurch neue Kosten. Darüber hinaus bringt eine gesunde Fluktuation neue Ideen ins Unternehmen und verhindert Betriebsblindheit.

Employee Retention Budget - eine gute Investition

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in die Mitarbeiterbindung investierte Gelder eine hohe Rendite bringen. Laut Diplom-Ökonom Gunther Wolf kann ein für die Employee Retention bereitgestelltes Budget von 30.000 Euro eine 20-fache Kostensenkung produzieren.

Somit sind die Verhinderung von Mitarbeiter-Kündigung und die emotionale Bindung von leistungsbereiten Mitarbeitern an das Unternehmen sinnvoll und zukunftsgerichtet. Gleichzeitig verbessern sich auch das Betriebsklima, die Produktivität und die Arbeitgeberattraktivität.

Links:

- Weitere Informationen zum Thema Employee Retention
...
- Das Kompetenz Center Mitarbeiterbindung
...




Kompetenz Center Mitarbeiterbindung
Engelsstr. 6 (Villa Engels)
D-42283 Wuppertal
Tel: +49 (0)202 479629-0
E-Mail: info@...
Internet: ...

Unternehmensberater in Neukirchen: Institut für branchenspezifische betriebswirtschaftliche Beratung20.08.2015: Fachbeitrag von Institut für branchenspezifische betriebswirtschaftliche Beratung
Beratungskostenzuschüsse haben das Ziel, einem Unter-nehmer Zugang zu kostenpflichtigem Expertenwissen zu ermöglichen und ihn dabei finanziell zu entlasten. Typi-scherweise werden daher Unternehmensberatungen, aber auch Seminare, bezuschusst. Die Fördermittel kommen u.

>> voller Beitrag auf dem Scoutprofil

Aktuelle Anfrage
Unternehmensberater Heilbronn (74078)
Gewünschter Beratungsumfang: Beratung zu passenden Förderprogrammen
Fördermittel sollen eingesetzt werden für: Die Gründung eines Elektrofachhandels als haftungsbeschränkte UG. Das EK beträgt 10.000?, benötigt werden insgesamt ~40.000?.


Anfragen insgesamt vermittelt:
10.967
Für Unternehmensberater

Basis-Partnerschaft
So werden auch Sie bei uns gefunden!

Mehr Infos
Checkkostengünstiger Einstieg ab monatlich9,90
netto €


CheckEintrag auf unserer Seite und Profilanzeige unter Unternehmensberater in Ihrer Nähe

CheckBasis-Partner-Visitenkarte mit kompletten Kontaktdaten und Referenzen

CheckVeröffentlichung und Teilnahme an deutschlandweiten Projekten


Tweet