Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

03.12.2015

Personalmarketing: Ziele und Instrumente

Die richtigen Mitarbeiter sind mehr denn je ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. In Zeiten des demografischen Wandels, sprechen viele vom Fachkräftemangel. Wie trägt das Personalmarketing dazu bei, die geeigneten Mitarbeiter zu finden und langfristig an das eigene Unternehmen zu binden?

Sobald abzusehen ist, dass eine Stelle im Unternehmen frei wird, müssen neue Mitarbeiter rekrutiert werden. Die Personalsuche kann allerdings nicht nur extern, sondern auch intern geführt werden. Hier ist ein gutes Personalmarketing hilfreich, dass den Prozess der Personalbeschaffung unterstützt.

Was ist Personalmarketing?

Die Ziele des Personalmarketings sind ein Unternehmen langfristig mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern zu versorgen und die Attraktivität des Unternehmens zu steigern. Ein gutes Personalmarketing ist heute zum entscheidenden Personalmarketing: Ziele | Foto: (c) Denis Junker / Fotolia.comWettbewerbsvorteil geworden. Fachkräftemangel und demografischer Wandel bestimmen den Wettbewerb der Unternehmen um die besten Mitarbeiter. Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal haben solche Unternehmen gute Chancen, die sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Personalmarketing richtet sich an vorhandene und potentielle Mitarbeiter bzw. Bewerber. Zu den Aufgabenbereichen des Personalmarketings gehören die Anwerbung von Personal sowie die Betreuung der Mitarbeiter im Unternehmen und die Personalmarktforschung. Das Personalmarketing wird als Querschnittsfunktion verstanden, wobei die Instrumente und Inhalte des Marketings auf das Personalmanagement angewendet werden. Wie im klassischen Marketing, geht es darum das Unternehmen und seine Produkte ganzheitlich auf die Bedürfnisse der Kunden auszurichten. In diesem Fall sind das die aktuellen und künftigen Mitarbeiter. Der Mitarbeiter wird also als "Kunde" betrachtet, den es von Seiten des Arbeitgebers zu überzeugen, zu motivieren und langfristig zu binden gilt.

Hier finden Sie kostenlos einen Unternehmensberater:


Demnach kann man das Personalmarketing laut Definition zum einen als externe und zum anderen als interne Maßnahme zur Steigerung der Attraktivität des Unternehmens betrachten, welche jeweils spezifische Zielgruppen anspricht und dementsprechend unterschiedliche Maßnahmen erfordert.

Externes Personalmarketing

Das externe Personalmarketing hat das Ziel die Attraktivität des Unternehmens nach außen zu tragen und dadurch neues Fach- und Führungspersonal zu gewinnen. Der Arbeitgeber soll von möglichst vielen und geeigneten Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Dies wird erreicht, in dem Unternehmen aktiv auf Mitarbeitersuche gehen. Zu den Maßnahmen des externen Personalmarketings zählen:
  • Vergabe von Praktika, Diplom- & Bachelor- und Masterarbeiten
  • Anbieten einer interessanten Ausbildung / eines Studiums / eines Trainee-Programms
  • Präsenz auf Messen, Hochschulrecruiting
  • Artikel / Annoncen in Fachzeitschriften, Tageszeitungen oder online
  • Jobangebote, klassische Stellenangebote
  • Marktübliche Vergütung + X (incentives, Boni, Zusatzleistungen) n bis zu 20 Jahre Laufzeit
  • Bewerbermanagement, Bewerbertage
  • Social Recruiting (Nutzung von Social Media)

Internes Personalmarketing

Das interne Personalmarketing zielt darauf ab, die bereits vorhandenen Mitarbeiter (emotional) an das Unternehmen zu binden und somit deren Wechselbereitschaft zu minimieren. Maßnahmen in diesem Bereich zielen also auf das Commitment und Loyalität der vorhandenen Mitarbeiter ab. Je zufriedener die Angestellten mit ihrem Arbeitgeber sind, umso eher bleiben sie ihm schließlich auch treu. So soll auch sichergestellt werden, dass es einen stabilen Anteil an potentiellen Nachwuchs-Führungskräften im Unternehmen gibt.

Hier finden Sie kostenlos einen Unternehmensberater:


Die Basis bildet eine erfolgreiche Kommunikation der Unternehmenskultur und Werte (oft im Leitbild und der Vision des Unternehmens auffindbar).
Weitere Einflussfaktoren und Maßnahmen, die die Mitarbeiterbindung fördern, sind folgende:
  • Karriereporgramme, Weiter- und Fortbildungen
  • Mitarbeiterbindung, wie Teamevents
  • Work-Life-Balance, Home-Office-Angebote, betriebsinterner Kindergarten
  • Leistungsanreize (Boni, Erfolgsbeteiligung)
  • Soziale Leistungen des Unternehmens (Altersfürsorge) oder Gesundheitsangebote
  • Jobrotation und Jobenrichment
  • Was kann ein Unternehmensberater für Sie tun?

    Das Personalmarketing ist Teil der Personalbeschaffung, eine wichtige Funktion des HR-Managements. Unternehmensberater, die auf das HR-Management spezialisiert sind, können Inhalte und Maßnahmen gezielt auf Ihr Unternehmen abstimmen. Ein Unternehmensberater wird Ihnen konkrete Vorschläge für Ihr internes und externes Personalmarketing machen, und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass Sie in Zukunft die richtigen Mitarbeiter finden. Gleich hier auf UnternehmensberaterScout finden Sie Ihren Berater für Ihr Personalmarketing!

    Foto: (c) Denis Junker / Fotolia.com
    Für Unternehmensberater
    Die einfache Mitgliedschaft

    ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

    Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
    • 1.

      Postleitzahl eingeben

    • 2.Kostenlose Anfrage stellen
    • 3.Angebote erhalten und vergleichen!