Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin für Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmer

15.06.2017

Unternehmensberater oder Coach: Wer ist der richtige Partner Teil 1

Als Unternehmer muss man stets alle Fäden in der Hand haben, um den fortwährenden Erfolg des Unternehmens sicherzustellen. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Allrounder zu sein, der sowohl über Führungsqualitäten verfügt, wie auch über das notwendige betriebswirtschaftliche Know-how. Doch manchmal ist auch Beratung wichtig.

Je mehr Wissen und Erfahrungen man außerdem in anderen Fachgebieten besitzt, Coaching Unternehmensberatung | Foto: (c) Trueffelpix/ Fotolia.comdesto besser versteht man, wie das eigene Unternehmen tickt und kann stets Optimierungspotenziale entdecken. Selbstverständlich kann kein Manager über die entsprechende fachliche Qualifikation wie ein Spezialist im Bereich Buchhaltung, Marketing oder Einkauf verfügen und wird auch kaum die Zeit dafür haben, diese Aufgaben in Personalunion zu bestreiten, weshalb es ab einer gewissen Phase respektive Unternehmensgröße wichtig ist, Abteilungen zu etablieren, die entsprechende Aufgaben professionell übernehmen. Doch selbst, wenn man bestens aufgestellt ist und gute Fachleute an entsprechenden Schlüsselpersonen eingesetzt hat, kann es im Unternehmen zu Problemen kommen - angefangen bei kleinen Reibungspunkten bis hin zu zukunftsgefährdenden Krisen. Bei ersterem kann es sich zum Beispiel über interne Unstimmigkeiten zwischen den Mitarbeitern auf beruflicher oder auch privater Ebene handeln oder aber auch um individuelle Motivationsprobleme einzelner Kollegen. Krisen für das gesamte Unternehmen können zum Beispiel daraus resultieren, wenn man im Wettbewerb nicht mehr mithalten kann, aufgrund fehlerhafter Entscheidungen droht, in die Zahlungsunfähigkeit zu rutschen oder wenn mehrere Großkunden ihren Verbindlichkeiten nicht nachkommen, was einen finanziellen Engpass nach sich ziehen kann.

Hier finden Sie kostenlos einen Unternehmensberater:

Anstatt sich bei diesen Problemen nur auf sich selbst zu verlassen, gehen viele Unternehmer den richtigen Weg und suchen Hilfe bei externen Dienstleistern. Bei der Recherche im Internet stößt man zum Beispiel auf Unternehmensberater und -coaches, die ihre Services anbieten. Auf den ersten Blick scheint es, als ob beide Berufsgruppen im Grunde genommen dasselbe tun und somit beide Bezeichnungen synonym verwendet werden können. Sowohl Coaches als auch Berater versprechen etwa durch ihre Dienste einen positiven und nachhaltigen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens zu nehmen.

Allerdings gibt es wesentliche Unterschiede, die sich bei genauerer Betrachtung erschließen und die vorgeben, bei welcher Problemstellung man eher einen Coach an Bord holen sollte und an welcher Stelle eher ein Unternehmensberater zurate gezogen werden sollte.

Foto: (c) Trueffelpix/ Fotolia.com

Für Unternehmensberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Beratungsfirma vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von UnternehmensberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Unternehmensberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!